Freitag, 27. Juli 2007

A**hole 2.0

Was ich eben beim MC Winkel gelesen habe, treibt mir schon wieder die Adern auf die Stirn. Soooo'n Hals, könnte kotzen vor Wut.

Mr. Shizznit wurde vom Anwalt von Karl-Heinz Schwensen, besser bekannt unter seinem Spitznamen <InsertNameHere/> , abgemahnt weil MC eben diesen Namen benutzte. Der Streitwert liegt bei 15.000,- Euronen, weiß der Geier, wie die zustandekommen, ich meine mal ehrlich, die goldenen Kiez-Zeiten sind schon lange vorbei das sollte auch Nege ... äh, Krauslocke Schwensen mittlerweile begriffen haben. Oder soll das nur ein Versuch sein nicht ganz in der Versenkung zu verschwinden, eine Verzweiflungstat für ein wenig Publicity? Die 15k sind angedroht, die Unkosten von ca. 900,- Tacken sind wohl schon fest.

Die Tatsache, dass Schwensen sein Profil bei Myspace noch unter diesem Namen laufen läßt, dass Wikipedia diesen Namen auch nennt und das die Sterne den Namen in einem ihrer Tracks verewigt haben , führt die ganze Sache ad Absurdum. Was ist mit dem Anwalt los? Hat der Langeweile? Traut der sich nicht an die großen Fische? Zu kleines primäres Geschlechtsorgan? Weiß der Schwensen überhaupt von dieser Farce? Fragen über Fragen. Whatever, Winkel Kopf hoch und nicht kampflos aufgeben!

1 Kommentar:

mcwinkel hat gesagt…

Natürlich nicht, chillsen!
Ich bleibe dran!
Thxxx for support!