Donnerstag, 16. Oktober 2008

Mittwoch, 15. Oktober 2008

Voll die Schärfe

Ich habe heute meine Brille abholen können. Nachdem die nette Optikerin die leichte Schieflage des Nasenfahrades korrigiert hatte, und ich die fälligen 79,- Euronen (ist das günstig, für super-duper entspiegelte Gläser, inkl. Gestell ?) hingeblättert hatte, war der erste Freilandversuch fällig.
Klappte alles super. Ich war dieses Mal nicht mit dem Auto, sondern mit dem Radl da. Der Eine oder die Andere mag zu berichten wissen, dass ich ein Freund der effizienten Fortbewegung bin, sprich ich bin recht zügig unterwegs, auch wegen der Fitness und so. Was ich da aber alles in den letzten (ca.) zwei Jahren auf meinen Amokfahrten Alltagstouren nicht im Blickfeld hatte, wurde mir erst heute so richtig klar - wortwörtlich. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an meine Schutzengel-Armee, und dem Antrag auf eine Verkürzung Eurer Arbeitszeit auf eine 60 Stundenwoche wird hiermit stattgegeben. Aber sobald ich mir wieder ein Motorrad leisten kann wieder Lust auf ein Motorrad habe, wird Obiges revidiert - aus reiner Nächstenliebe, versteht sich. Zwei dicke Kumpels sprachen mir auch gleich Mut zu, die Brille stehe mir und ich könne nun auch mal schlaue Sachen sagen. Ein wenig daran gewöhnen muß ich mich noch, in diesem Moment ruht die Brille im Etui. Beim Treppenabstieg und Kantsteinhochfahren habe ich noch leichte Probleme die Distanz korrekt einzuschätzen, aber ich bin guter Dinge, das sich das mit der Zeit legen wird.

Freitag, 10. Oktober 2008

Transporter 3

Juhuu, ordentliches Gebolze, Geholze und Geheize, das ist etwas für meinereiner.

Numerical Sex Positions

via xkcd

Mittwoch, 8. Oktober 2008

Benny Hill vs Shrimp

Bei boingboing gefunden unter: Adding the Benny Hill theme to anything makes it funny. Okay, der Clip mit den Landminen ist echt hart.
via boingboing

Dienstag, 7. Oktober 2008

Suddenly


Suddenly from Magnus Engsfors on Vimeo.
via mc winkel

Citroen GT

Gott schütze mich vor Sturm und Wind, und vor Autos, die aus Frankreich sind sagte mein Onkel einst, seines Zeichens KFZ-Meister. Aber bei dem Hobel könnte man doch ruhig eine Ausnahme machen, oder? Ob es den wohl als Hybrid gibt?
via yanko design

Your Brain is ...




Your Brain is 40% Female, 60% Male



You have a total boy brain

Logical and detailed, you tend to look at the facts

And while your emotions do sway you sometimes...

You never like to get feelings too involved


via kefa

Flashgames

via xkcd

Maulwurf in Bremen

Heute habe ich es endlich getan. Ich habe mich überwunden und bin zum Optiker gefahren. Seit ca. einem, wenn nicht schon zwei Jahren schiebe ich das vor mir her. Dass ich nicht mehr so gut sehe wie früher war mir schon klar, aber hier und da gewöhnt man sich an die Unschärfe und dichtet sich den Rest zusammen, was sich da ungefähr vor einem befinden könnte. Ist aber echt nervig, wenn man winkende Leute auf der anderen Strassenseite nicht mehr erkennen kann und rätselt ob man nun gemeint ist oder nicht.

Also ab in den Laden. Die freundliche Verkäuferin fragt mich ob sie helfen könne. Mal sehen sage ich, und setze ein verschmitztes Lächeln auf (Schelm ich). Nachdem ich kurz die Situation geschildert hatte, fand ich mich auch schon auf dem Seh-Test-Stuhl wieder. Die Frau legt die ersten Dias ein und bittet mich die erste Reihe vorzulesen. Ich lache kurz auf, und frage die Gute, ob wir nicht mit etwas Leichterem starten könnten, so für den Anfang. Sie zieht eine Augenbraue hoch, lächelt milde, und prokelt an dem gigantischen Brillenmonster, durch das ich schaue herum. Und siehe da: Als hätte jemand die verschlierte Scheibe gesäubert, durch die ich seit geraumer Zeit gucke. So ist ganz gut merke ich an, und rattere die erste Reihe runter, die Zweite ging auch noch gerade eben, aber bei der Dritten war dann wieder Feierabend. Ich habe zwar versucht die eine oder andere Zahl zu erraten, schließlich wollte ich den Laden nicht mit Aschenbechern auf der Nase verlassen, klappte aber nicht wirklich. Die hätte mir aber auch wenigstens den Tip geben können, dass es sich bei den Hieroglyphen Zahlen in der letzten Reihe um Buchstaben handelte. Diese Folge von Frage, Antwort, Geprokel, nochmal Antwort wurde noch drei oder vier Mal wiederholt, dann wurde ich gebeten mit einem Klumpen von Brille, so eine mit zig Verstell- und Glas-Auswechsel-Möglichkeiten, einmal durch den Laden zu schlendern und mal hier und da Löcher in die Luft zu gucken. Herrlich war das. Alles in der Ferne stellte sich wieder scharf, und selbst das relativ nahe Display der Kasse war etwas besser zu erkennen, obwohl ich dachte, dass alles in Monitordistanz (60 - 70cm bei mir) eigentlich noch gut sichtbar sein sollte.

Whatever, ich bin alleine schon für den wieder hergestellten Weitblick und das, hoffentlich beendete, dauernde Augenreiben dankbar. Habe mir dann eine Brille ausgesucht, die soll in ca. einer Woche fertig sein. Sollte es länger dauern, hätten sie gerade sehr viel zu tun, sagt die Verkäuferin noch. Mir egal sage ich, und gebe ihr den Rat während dieser Zeit lieber ein Mal zuviel als zuwenig beim Überqueren der Strasse auf den Verkehr zu achten, und krame nach dem Autoschlüssel. Nur'n Scherz grinse ich ihr zum Abschied entgegen, man sieht sich. Also aus dem Laden, rechts rum Richtung Auto - welches ich aber links geparkt hatte. Umgedreht und nochmal am Laden vorbei, ich meinte ein ernsthaft sorgenvolles Gesicht sehen zu können. Kann die arme Frau ja auch nicht wissen, dass ich einen beschissen Orientierungssinn habe, und mir das häufiger passiert, also nichts mit meiner Sehfähigkeit (die restlichen 50 Prozent, die übrig sind) zu tun hat. Ich winke nochmal kurz und ab dafür. Würde mich nicht wundern, wenn die Arme meine scherzhaft gemeinte Warnung bezüglich des Strassenverkehrs nun wirklich ernst nimmt.