Donnerstag, 14. Dezember 2006

Batcave in Moskau


Das neue Hauptquartier des russischen Geheimdienstes FSB (ehemals KGB) ist fertig. Auch das Logo hat eine zeitgemässe Frischzellenkur hinter sich. Wenn das mal keine Lizenzstreitigkeiten nach sich zieht.

Laut Heise wird auf der Webseite die Karriere des Doppelagenten beworben, leider ist mein russisch derzeit ein wenig eingerostet. Bürger, die mit ausländischen Geheimdiensten in Kontakt stehen, könnten sich vertrauensvoll an die Behörde wenden. Die Bezahlung der Gegenseite könne man behalten und Straffreiheit wird auch noch garantiert. Nachfragen würden vertrauensvoll per Email beantwortet.

Also wenn die Jungs noch ein Batmobil und das passende Cape drauflegen, bin ich dabei. Möchte jemand Robin sein ?

Kommentare:

ruski hat gesagt…

...klugscheiss an...
Hmmm, ich weiß zwar nicht genau,
wo dieser Artikel auf Heise steht,
aber dieses Logo ist nicht vom FSB.
Das ist das Logo des GRU, des russisches Militärnachrichtendienstes.
Die Speznas, eine Spezialeinheit mit 25.000 Soldaten (!!!) haben ein ähnliches Logo.
...klugscheiss aus...

Chilli hat gesagt…

Uuups, okay. Den Heise-Artikel werde ich noch verlinken. Das Logo kommt aus dem Boing Boing Blog, ein amerikanisches Blog, evtl. hat da jemand zu schnell geschrieben.

Davon abgesehen, egal welche militärische Behörde sich dieses Logo ausgesucht hat, entweder haben die Sinn für Humor oder kennen Batman nicht. Ich tippe auf Ersteres.